VFL Höfen II : FC Steinegg 0:4

VFL Höfen 2 : FC Steinegg 0:4 (0:1)

 

Nachdem wir das Nachholspiel unter der Woche auf dem Dobel mit 0:3 gewonnen haben ging es am Sonntag wieder auf die nächste Auswärtsreise.

Das Ziel dieses Mal der Sportplatz in Höfen gegen die 2. Garnitur des VFL. Das Trainergespann forderte nach dem phasenweise unordentlichen auftreten auf dem Dobel, eine besser und stärkere Einstellung seiner Mannen.

Bei frühsommerlichen Temperaturen um die 30°C waren wir von beginn an die Spielbestimmende Mannschaft. So war die Anfangsviertelstunde mit einem leichten abtasten auf beiden Seiten zu sehen. Hier konnten wir uns aber immer wieder gefährlich vor das Tor der Heimelf kombinieren. Die Heimelf zeigte sich über Standards aus dem Halbfeld vor unserem Tor, doch auf beiden Seiten erstickten die Angriffe in der warmen Luft. Es dauert bis zu 35. Minute als Marius Pojtinger einen langen Ball im Sechzehner an der Grundlinie erlief und mustergültig auf den mitgelaufenen Emre Agca durchsteckte, dieser musste den Ball nur noch über die Line zum 0:1 drücken. Dies war dann auch das Halbzeitresultat 0:1 für den FCS.

Nach der Halbzeit erhöhten wir von Beginn an den Druck, um auf eine frühe Entscheidung zu drängen. Für den Einsatz belohnten wir uns dann in der 60. Minute. Sandro Zundels wuchtiger Schuss konnte der Schlussmann noch parieren, doch der Abpraller landete direkt bei Marcel Schmolz der die Murmel direkt im Netz zum 0:2 versenkte. Kurze Zeit später war es eine klasse Kombination über unsere linke Seite, die Hereingabe wurde von einem Höfener Spieler im Sechzehner mit der Hand abgefangen, folgerichtig zeigte der unparteiische auf den Punkt. Yasin Aktas schnappte sich den Ball und verwandelte in der 69. Minute den Elfer zum 0:3. Das letzte Tor der Partie konnte Marius Pojtinger erzielen nach dem er den Torwart einwandfrei austanzte schob er zum 0:4 (78.) ein. Nach 90 Minuten war dann pünktlich Feierabend für beide Teams.

Somit kommt es nun am kommenden Sonntag zum absoluten Topspiel bei uns auf heimischen Terrain. Wir erwarten den Tabellendritten des FV Neuenbürg, der auch noch um die Plätze im Aufstieg ein Wörtchen mitreden möchte. Da Neuenbürg seine Rückrunde noch nicht all zu positiv gestaltet hat ist diese die letzte Chance den Anschluss auf die vorderen Ränge nicht zu verlieren.

Anpfiff der Partie am Sonntag, den 29.04.2018 ist 15 Uhr in Steinegg.

Abschließend bedanken wir uns bei allen mitgereisten Zuschauern und hoffen auf ebenso zahlreiche Unterstützung am kommenden Sonntag in Steinegg.