TSV Mühlhausen II : 1. FC Steinegg 1:10

TSV Mühlhausen 2 : 1. FC Steinegg 1:10 (1:5)

Nach dem letzten Sieg im Derby gegen Schellbronn, durften wir gleich zum nächsten Biet Derby nach Mühlhausen reisen.

Bei leichtem Regen begannen wir die Partie Spielbestimmend. Schon in der 10. Minute konnten wir den Führungstreffer bejubeln. Yasin Aktas setzte unseren Capitano Sandro Zundel mit einem schönen Pass in Szene, dieser verwandelte zum 0:1. Nach einem fatalen Fehlpass in der Vorwärtsbewegung, rutschte auch noch der letzte Verteidiger im Zweikampf unglücklich weg. Mühlhausen konnte somit in der 13. Minute ausgleichen. Der Ausgleich schockte uns nicht, die Postwendende Antwort kam durch Emre Agca, der zum 1:2 abstaubte nachdem der Heimkeeper einen Schuss nach vorne abprallen lies. In der 24. Minute war es Dario Martan der das Leder aus rund 25 Meter in die linke obere Ecke des Tores zum 1:3 platzierte. Kurz darauf nutzte Marius Pojtinger eine Hereingabe von der linken Seite und legte das 1:4 mit dem Kopf nach. Somit führten wir nach knapp 30. gespielten Minuten bereits komfortabel. Ein Eckball von Yasin Aktas in der 41. Spielminute konnte Jan Pojtinger per Kopf zum 1:5 verwandeln. Somit gingen wir mit einer satten 1:5 Führung in die Halbzeit, dass Resultat war zu diesem Zeitpunkt völlig verdient.

Auch in der zweiten Spielhälfte dominierten wir weiterhin die Partie. In der 55. Minute schlenzte Yasin Aktas in „Arjen Robben Manier“ das 1:6 in die Maschen. Nur zwei Mimuten später legte Yasin Aktas nach und traf zum 1:7. Der nächste Treffer folgte in der 63. Minute durch Emre Agca, er nutzte einen Abwehrfehler eiskalt zum 1:8 aus. In der 68. Minute konnte sich abermals Sandro Zundel in die Torschützenliste eintragen er traf zum 1:9. Emre Agca setzte in der 77. Minute den Schlusspunkt zum 1:10 und machte seinen dritten Treffer des Spieltages. Eine kuriose Szene hatte die Partie noch zu bieten, nach dem Stefan Burghard im Sechzehner gefoult wurde. Gab es nicht wie es eigentlich nach Regelwerk korrekt ist Strafstoß, sondern eine indirekten Freitstoß. Leider konnte niemand eine fachkundige Antwort aus dem unparteiischen locken. Ergebnisentscheidend war diese Aktion zu diesem Zeitpunkt zum Glück nicht mehr, so blieb es nach 90 gespielten Minuten bei einem 1:10 Auswärtssieg der Grünen aus Steinegg.
Wir bedanken uns bei allen „mitgereisten“ Anhängern des 1. FC Steinegg.

Das nächste Spiel des FC Steinegg findet kommenden Sonntag, 24.09.2017 statt. Wir spielen auf heimischen Gelände in Steinegg gegen die Reserve aus Gräfenhausen. Anpfiff der Begegnung ist 15.00Uhr.

Wie jeden Spieltag, freuen wir uns auf zahlreiche Zuschauer die uns abseits des Platzes die Daumen drücken.

Die letzten Zeilen des Berichtes möchten wir heute unserem verstorbenen Vereins- und Vorstandsmitglied Robert Braun widmen der nach langer Krankheit verstarb. Die Fußballmannschaft des 1. FC Steinegg und all seine Mitglieder möchte auf diesem Wege seine Anteilnahme ausdrücken. Wir wünschen der Familie viel Kraft für die bevorstehende Zeit.